Hotline Mo. bis Fr. von 9 bis 17 Uhr

+49 (0) 30 300 138-00

Ihre Hotelauswahl

Keine Hotels in der Merkliste

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Bestimmungen regeln das Verhältnis zwischen dem User (nachfolgend «User») und der MICE Service GmbH (nachfolgend «MSG») für die Plattform www.tagungshotels-angebote.com (nachfolgend «Plattform»)
  1. MSG bietet mit der Plattform www.tagungshotels-angebote.com und den dazugehörenden Subdomains einen Online-Vermittlungsservice für Angebote im Bereich MICE (Meeting, Incentive, Conferences, Events) an.
  2. Die Nutzung der Plattform ist für den User kostenfrei. Sollten sich Abweichungen ergeben, wird der User schriftlich darauf hingewiesen.
  3. Dienstleister (nachfolgend "Dienstleister"), z.B. Hotel, Eventlocations, oder ähnlich, stellen der Plattform Angebote zur Listung zur Verfügung. Die Inhalte und Preise werden von den Dienstleistern erstellt und definiert. Bei jedem Angebot können unterschiedliche ABGs, Zahlungs- und Stornierungsbedingungen des jeweiligen Dienstleisters gelten.
  4. MSG ist nicht der Anbieter der gelisteten Angebote und haftet auch nicht für die Erfüllung der Pflichten, die sich aus den mit den Dienstleistern und Usern geschlossenen Verträge ergeben. Alle Angaben zu den Dienstleistern, den Leistungen, Preisen und Angeboten stammen vom jeweiligen Dienstleister. MSG ist nicht zur Prüfung der Angaben der Dienstleister verpflichtet und haftet gegenüber einem User auch nicht für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit. Sollte trotz sorgfältiger Erfassung und Übermittlung der Daten Seitens MSG fahrlässig ein Fehler unterlaufen sein, so wird die Haftung hierfür ausgeschlossen.
  5. Beschreibungen und Abbildungen, die auf der Plattform verwendet werden, dienen zur Illustration eines Angebotes, sind beispielhaft und müssen nicht die exakten Gegebenheiten vor Ort widerspiegeln.
  6. MSG behält sich jederzeit das Recht vor die Angebote nicht online zu schalten, oder nach Onlineschaltung wieder offline zu schalten. Etwaige Ansprüche, in welcher Form auch immer, können gegen MSG nicht geltend gemacht werden.
  7. Die vom User gebuchten Angebote sind beim jeweils gebuchten Dienstleister zu bezahlen. Es kommen die vom Dienstleister pro Angebot definierten Leistungen, Preise, Zahlungs- und Stornierungsbedingungen zum Tragen.
  8. MSG weist die User ausdrücklich darauf hin, dass rechtsgeschäftliche Beziehungen, wie z.B. Beherbergungs- oder Veranstaltungsverträge, nicht mit MSG, sondern mit dem ausgewählten Dienstleister zustande kommen. MSG ist nur der elektronische Übermittler der Anfragen.
  9. MSG übernimmt keine Garantie der effektiven Verfügbarkeiten der Angebote.
  10. Der ausgewiesene Rabatt pro Angebot berechnet sich aus dem vom Dienstleister angegebenen Listenpreis und dem auf der Plattform ausgewiesenen Preis. Fehlberechnungen beim prozentualen Rabatt haben keinen Einfluss auf den auf der Plattform ausgewiesenen Preis. Die Darstellung hat einen reinen informativen Charakter.
  11. Die ausgewiesenen Preise berechnen sich anhand der von Ihnen angegebenen Personenanzahl und der Tage. Sollten hier Fehlberechnungen erfolgen, so kann MSG dafür nicht haftbar gemacht werden. Verbindlich gelten die vom Dienstleister im Vertrag aufgeführten Preise und Leistungen.
  12. Leistungsanpassungen, z.B. Streichung von Leistungen oder Zusatzbuchungen, im Buchungsprozess können eine Auswirkung auf den effektiven Preis haben.
  13. Für die Erstellung eines Userkontos muss u.a. die Emailadresse und ein frei wählbares Passwort angelegt werden. Die Benutzerdaten sind vom User stets geheim zu halten, um unberechtigten Dritten keinen Zugriff auf das Userkonto zu gewähren und um einen Missbrauch zu vermeiden. MSG übernimmt keine Haftung, falls ein User seiner Sorgfaltspflicht nicht nachkommt.
  14. Mit der Erstellung des Userkontos erhält der User regelmäßig Newsletter der Plattform zugeschickt. Der User hat die Möglichkeit sich jederzeit von dem Newsletter wieder auszutragen.
  15. MSG behält sich das Recht vor das Userkonto vorrübergehend zu sperren, unwiderruflich zu löschen, wenn der User z.B. gegen geltendes Recht oder diese ABG verstößt. MSG wird diese Maßnahmen nach pflichtgemäßem Ermessen treffen. Vor der Löschung des Benutzerkontos wird dem User die Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Wird das Userkonto vorrübergehend gesperrt oder gelöscht, bleiben die bis zu diesem Zeitpunkt entstandene gegenseitigen Rechte und Pflichten unberührt. Ebenfalls unberührt davon bleiben bestehende Rechtsgeschäfte mit den Dienstleistern. User, deren Userkonto durch MSG gelöscht wurde, dürfen die Webseite nicht unter einem anderen Namen oder mit den Zugangsdaten eines anderen Nutzers (mit oder ohne dessen Zustimmung) nutzen.
  16. Bis zum Absenden der Buchung können in jedem Stadium des Buchungsvorgangs die bisherigen Eingaben eingesehen und geändert werden. Soll der Buchungsvorgang abgebrochen werden, so kann der Vorgang durch Anklicken des Buttons "Abbrechen" oder durch Schließen des Browsers jederzeit beendet werden. Nach dem Absenden der Buchungsanfrage erhalten Sie eine Zusammenfassung des ausgewählten Angebots, das Ihnen noch final durch den ausgewählten Dienstleister per Vertragszusendung bestätigt wird.
  17. Der Dienstleister erhält ebenfalls eine Zusammenfassung des ausgewählten Angebots mit Ihren Auswahlkriterien wie z.B. Datum, Anzahl Personen und Anzahl Tage, sowie die von Ihnen erfassten personenbezogenen Daten, um eine Bearbeitung Ihrer Buchung vornehmen zu können. Die Bearbeitung der Buchung erfolgt so schnell wie möglich. Spätestens nach drei Arbeitstagen erhalten Sie die finale Rückmeldung vom Dienstleister und den entsprechenden Vertrag. Sollten keine Verfügbarkeiten mehr vorhanden sein, erhalten Sie die entsprechende Information und MSG wird bemüht sein dem User alternative Angebote zu unterbreiten.
  18. Pro Buchungsprozess kann nur ein Angebot von einem Dienstleister ausgewählt werden.
  19. Mögliche Vertragsbeziehungen mit MSG unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens unabhängig davon wo der jeweilige User seinen Sitz hat. Der Gerichtsstand ist in jedem Fall Berlin, Deutschland.
  20. MSG ist bemüht, die Website ununterbrochen verfügbar zu halten. Jedoch können Fehler, Unterbrechungen oder Störungen technischer Art auftreten, die außerhalb der Kontrollsphäre von MSG liegen. MSG kann nicht versichern, dass die Inhalte auf der Website immer verfügbar oder für den Einsatz an Orten außerhalb von Deutschland geeignet sind. Es ist nicht möglich, den Website-Zugriff aus Gebieten, in denen der Website-Inhalt verboten ist, zu ermöglichen. Wenn auf die Website von einem Ort außerhalb Deutschlands zugegriffen wird, erfolgt dies aus eigener Initiative des Nutzers; dieser ist für die Einhaltung der örtlichen Gesetze verantwortlich.
  21. MSG behält sich vor, diese AGB jederzeit einseitig zu ändern, wenn es für notwendig erachtet wird oder, wenn dies aus gesetzlichen Gründen notwendig ist. Die aktuellen AGB sind jeweils auf er Plattform veröffentlicht.
  22. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
  23. Salvatorische Klausel
    Sollten einzelne Bestimmungen nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit durch einen späteren Umstand verlieren oder sollte sich eine Lücke herausstellen, so wird hierdurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Parteien gewollt haben würden, sofern sie den Punkt bedacht hätten.

    Stand 15.11.2016

Tagungshotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz bis zu 70% günstiger

Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Konto einloggen

Registrieren
Bereits Mitglied? Hier einloggen
Registrierungsmeldung deaktivieren